FANDOM


Der Dudelsack ist ein Musikinstrument welches zu den Blassinstrumenten gehört.

AufbauBearbeiten

Der Dudelsack hat einen Sack welcher durch das Mundstück (Windkapsel) vom Spieler mit Luft gefüllt wird.

Der Dudelsack hat zudem 1-3 Bordunpfeifen (frz. für Brummbass) (je nach Dudelsackart), welche einen Grundton produzieren. Dieser bestimmt meistens in welcher Tonart die Hauptflöte gespielt wird.

Die Hauptflöte kann in der Regel wie eine normale Flöte bespielt werden. Allerdings wird hier der Ton wie auch bei den Bordunen über Rohrblättchen erzeugt und nicht wie bei vielen anderen Flöten mittels Anblaskante. Bei den üblicherweise verwendeten Hauptflöten handelt es sich um Rauschpfeifen ohne eigene Windkapsel (Mundstück).

Insgesamt gibt es wahrscheinlich mehrere 100 verschiedene Dudelsackarten.

Wie genau spielt man DudelsackBearbeiten

Um einen gewisse Zeit Luft zu holen oder frei spielen zu können. Muss der Sack ein gewisse Menge Luft haben.Man puste in ein gewisses Stück auf.Der Sack wird unter die Achseln oder ,wenn es angenehmer ist zwischen Oberarm/Unteram Dreieck und Rippen gedrückt. Man nimt die Hauptflöte in die Hand. Nun das Mundstück in den Mund (nicht voll sabbern ! mag kein Dudelsack ;) ) Nun muss man aufpassen das man genug Druck auf den Sack ausübt um die Flöten mit Luft zu versorgen und dennoch genug Luft durch das Mundstück rein drückt , dass der Sack genug Luft hat.


((Seite in Überarbeitung))