FANDOM


Die Nanamesen stammen aus dem Land Nanam.

AussehenBearbeiten

Üblicherweise unterscheiden sich Nanamesen äußerlich kaum von Ferrumern. Jedoch gab es in der Vergangenheit zahlreiche Vermischungen mit Sklaven oder anderen Bewohnern der Kolonien, sodass es in einzelnen Fällen zu massiven Abweichungen kommt.

KulturBearbeiten

Nanamesen sind sehr obrigkeitsgehörig. Zunächst dienen sie alle dem Kaiser von Nanam, dann seinen Bürokraten. Eine Reihe von Rängen folgen. Zuunterst ist die Arbeiterschicht. Darunter sind nur noch die Sklaven und unverheirateten Frauen. Obgleich Sklaverei in Ferrum verboten ist, leben doch zahlreiche Sklaven in den Villen der reichen Nanamesen.

ReligionBearbeiten

Die Nanamesen leben in einem Ahnenkult, bei dem sie ihre Ahnen und der Schutzpatrone, häufig in Tiergestalt, und Beistand bitten. Den schlechten und bösartigen Kindern wird die Vermehrung untersagt. Zu diesem Zweck werden sie kastriert oder sterilisiert. Dies soll verhindern, dass sie später als Ahnen schlechten Beistand schicken können.